Tutorial: Dem Schmuck-Chaos auf der Spur

Kennst du das? Du möchtest abends weggehen, bist mal wieder spät dran und möchtest aber unbedingt noch schnell ein Armband anziehen… Tja, „schnell“ ist wohl relativ, wenn du so ein Chaot bist wie ich. Mein Schmuck fliegt nämlich grundsätzlich durcheinander. Ein Teil liegt auf dem Sideboard im Schlafzimmer, ein anderer Teil im Bad und weitere Teile findet man auf einem Rundgang durch die Wohnung. Ich lege einfach alles dort ab, wo ich mich gerade befinde und somit herrscht natürlich das perfekte Chaos! Und wo sind eigentlich meine Lieblingsohrringe…?

Damit ist jetzt Schluss! Sonntagsabends wird choconili natürlich noch von der Muse geküsst und kommt auf die Idee „och, könntest ja jetzt eigentlich noch schnell was basteln!“

Und auch hier ist das Stichwort wieder „schnell“, denn die folgende Bastelidee geht wirklich fix, man braucht kaum Material und es sieht anschließend auch noch richtig gut aus.

12208146_10205040360357841_1294630604_n

Das Material:

  • das Papp-Überbleibsel einer Küchenrolle
  • Deko-Filz in der Lieblingsfarbe (meinen habe ich bei Aldi-Süd letztes Jahr im Angebot gekauft -> klick mal hier)
  • einen alten – oder neuen – Bilderrahmen
  • Heißklebepistole

Die Armbandrolle:

Schneide deinen Filz zurecht, sodass du damit die Papprolle einmal umwickel kannst. Die Ränder nun mit der Heißklebepistole an der Rolle fixieren. wenn du keine Heißklebepistole hast, dann kannst du den Filz auch annähen. Wer es gerne noch etwas eleganter hat, kann auch noch eine Schleife um die Rolle binden. Nun die Armband auf die Rolle schieben und schon bist du fertig!

12232993_10205040360077834_514838942_n 12226393_10205040358397792_2000942536_n

Das Ohrringsgemälde:

Nimm die Rückwand und die Glasscheibe aus deinem Bilderrahmen. Wir brauchen nämlich ausschließlich den nackten Rahmen. Schneide deinen Filz auf die Größe der Rückwand und klebe sie an den Rändern mit Heißkleber von hinten am Rahmen fest. Kurz den Kleber trocknen und erstarren lassen und schon kannst du deine Ohrringe durch den Filz pieksen und von hinten mit dem Verschluss sichern. Auch hier kann man wieder weitere Dekoration anbringen, aber ich mag die schlichte Eleganz.

12226347_10205040358157786_582458614_n

Zack – und schon fertig! Eine Bastelarbeit von maximal einer Viertelstunde und schon finde ich immer meinen Schmuck auf Anhieb. Und schön drapiert ist er nun auch. Ich muss mich nur noch daran halten ihn immer wieder auf die Rolle zu schieben bzw. die Ohrringe anzubringen…

Viel Spaß beim basteln 🙂

Deine choconili

Advertisements

2 Kommentare zu “Tutorial: Dem Schmuck-Chaos auf der Spur

  1. Hey Choconili

    Deine Ideen finde ich super.
    Habe auch ein ständiges Schmuckchaos. Bei mir kommen noch Uhren und Halsketten dazu.
    Hast du für letzteres auch so eine tolle Idee

    Gruß, Melanie

    Gefällt mir

    • Hey Melanie, für die Ketten muss ich mir auch noch etwas einfallen lassen… Einfach nur Nägel in die Wand kloppen, ist ja ein bisschen zu langweilig, aber vielleicht mache ich noch einen größeren Bilderrahmen, beklebe ihn mit Filz und lasse dieses Mal die Rückwand drin. Dann könnte man kleine Nägel versetzt hineinhämmern. Vielleicht müsste man vorher den Filz schon mal durchbohren, damit es einfacher geht. Ich schaue mal, ob ich sowas in der Richtung bastle und dann werde ich es hier präsentieren 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s