Archiv

Tutorial: Dem Schmuck-Chaos auf der Spur

Kennst du das? Du möchtest abends weggehen, bist mal wieder spät dran und möchtest aber unbedingt noch schnell ein Armband anziehen… Tja, „schnell“ ist wohl relativ, wenn du so ein Chaot bist wie ich. Mein Schmuck fliegt nämlich grundsätzlich durcheinander. Ein Teil liegt auf dem Sideboard im Schlafzimmer, ein anderer Teil im Bad und weitere Teile findet man auf einem Rundgang durch die Wohnung. Ich lege einfach alles dort ab, wo ich mich gerade befinde und somit herrscht natürlich das perfekte Chaos! Und wo sind eigentlich meine Lieblingsohrringe…?

Damit ist jetzt Schluss! Sonntagsabends wird choconili natürlich noch von der Muse geküsst und kommt auf die Idee „och, könntest ja jetzt eigentlich noch schnell was basteln!“

Und auch hier ist das Stichwort wieder „schnell“, denn die folgende Bastelidee geht wirklich fix, man braucht kaum Material und es sieht anschließend auch noch richtig gut aus.

12208146_10205040360357841_1294630604_n

Das Material:

  • das Papp-Überbleibsel einer Küchenrolle
  • Deko-Filz in der Lieblingsfarbe (meinen habe ich bei Aldi-Süd letztes Jahr im Angebot gekauft -> klick mal hier)
  • einen alten – oder neuen – Bilderrahmen
  • Heißklebepistole

Die Armbandrolle:

Schneide deinen Filz zurecht, sodass du damit die Papprolle einmal umwickel kannst. Die Ränder nun mit der Heißklebepistole an der Rolle fixieren. wenn du keine Heißklebepistole hast, dann kannst du den Filz auch annähen. Wer es gerne noch etwas eleganter hat, kann auch noch eine Schleife um die Rolle binden. Nun die Armband auf die Rolle schieben und schon bist du fertig!

12232993_10205040360077834_514838942_n 12226393_10205040358397792_2000942536_n

Das Ohrringsgemälde:

Nimm die Rückwand und die Glasscheibe aus deinem Bilderrahmen. Wir brauchen nämlich ausschließlich den nackten Rahmen. Schneide deinen Filz auf die Größe der Rückwand und klebe sie an den Rändern mit Heißkleber von hinten am Rahmen fest. Kurz den Kleber trocknen und erstarren lassen und schon kannst du deine Ohrringe durch den Filz pieksen und von hinten mit dem Verschluss sichern. Auch hier kann man wieder weitere Dekoration anbringen, aber ich mag die schlichte Eleganz.

12226347_10205040358157786_582458614_n

Zack – und schon fertig! Eine Bastelarbeit von maximal einer Viertelstunde und schon finde ich immer meinen Schmuck auf Anhieb. Und schön drapiert ist er nun auch. Ich muss mich nur noch daran halten ihn immer wieder auf die Rolle zu schieben bzw. die Ohrringe anzubringen…

Viel Spaß beim basteln 🙂

Deine choconili

Advertisements

Tutorial: Der Herbst kehrt ein…

… und Mutter Natur schmeißt uns freudestrahlend Material vor die Füße – oder auf den Kopf!
Nachdem ich freudig wie ein kleines Kind meinen umgeschlagenen Pullbund mit einem Haufen Kastanie, Eicheln, Haselnüssen und diesen komischen roten Beeren gefüllt habe, dachte ich „Tja… und jetzt?“

Wohnungstür Material

Ich kann euch verraten: Mir kam eine super Idee! Da ich bald in mein erstes eigenes Heim ziehe und nun endlich eine eigene Wohnungstür habe, verbinde ich einfach das praktische mit dem nützlichen und bastel mir einen kleinen Türhänger! Ganz einfach gemacht: 21 Wollfäden von beliebiger Länge zurecht schneiden, oben drei Stäange fassen und ein paar cm gemeinsam flechten. Dann nach und nach drei einzelne Fäden abtrennen, den Rest weiterflechen bis am Ende nur noch drei Fäden übrig sind. Alle Stränge solange flechten wie es dir gefällt (es sollte noch ein wenig Restfaden übrig bleiben, um die Kanstanien festzumachen), dann einen Knoten zum fixieren rein.

Wohnungstür flechten

Nun mit einer Nadel durch die Kastanien picken. Das stellte sich recht schwierig da, aber mit ein bisschen Geduld – und manchmal ein wenig Gewalt 😀 – geht das letztlich doch ganz gut. Einen der drei Fäden durch das gebohrte Loch ziehen und mit den anderen beiden auf der anderen Seite fest verknoten.

Oben in den dick geflochtenen Teil habe ich die roten Beeren gesteckt. Mal sehen wie lange sie halten.

Außerdem habe ich im Lidl-Angebot kleine Wäscheklammern mit Sommenblumen aus Filz drauf gefunden und an die Flechten gesteckt. FERTIG!

Wohnungstür girlande

Überall kreativ

Es ist schön, wenn man nicht nur zu Hause, sondern auch auf der Arbeit seine Kreativität ausleben kann! So kam mir unser aktuelles Projekt ganz gelegen: drehe an der Drehbank einen Miniaturfernsehturm aus verschiedenen Metallen. Gesagt, getan! Ich finde das Ergebnis spitze! Und Chocolilly übrigens auch 😉

20140619-092216-33736986.jpg

20140619-092217-33737171.jpg

20140619-092306-33786650.jpg

Tutorial: ein neuer Stiftehalter

Ich wollte einen neuen Stiftehalter für meinen Schreibtisch haben. Aber keiner von denen, die ich im Geschäft sah, gefiel mir. Also griff ich wieder in meine Bastelkiste und hier ist das Ergebnis:

20140406-185826.jpg

Um so etwas basteln zu können brauchst du Verpackungen aus Pappe. Ich habe hier sechs gleich große so zurecht geschnitten wie es mir gefiel.

20140406-190020.jpg

Außerdem benötigst du Leim oder Kleister. Ich habe einen Uhukleber verwendet, der eigentlich für Serviettentechnik gedacht ist. Er stand aber schon so lange in meinem Schrank, dass ich ihn endlich aufbrauchen wollte. Einziger Nachteil: die Pappmaschee-Oberfläche glänzt sehr stark und du brauchst anschließend gut deckende Farben. Apropos Pappmaschee. Dazu benötigst du – ganz nach Grundschulmanier – ausreichen Zeitungspapierschnipsel und einen Pinsel. Bevor du mit der ersten Schicht loslegst, solltest du die Schachteln in der gewünschten Position fixieren. Dafür eignet sich Klebeband sehr gut.
Nun den Kleber auftragen, Papierschnipsel nachlegen und noch einmal einkleistern. Wiederhole das, bis du alle Flächen bedeckt hast. Tipp: auch die Unterseite bekleistern, dadurch wird das ganze stabiler. Jetzt muss der Stiftehalter erst einmal gut austrocknen. Lass ihn am besten über Nacht stehen, dann kannst du gewiss sein, dass er überall durchgehärtet ist.

20140406-190837.jpg

Als nächstes kann die Pappmaschee-Schicht grundiert werden. Dazu habe ich weiße Acrylfarbe verwendet.

01b2a19de491c16773e3621d7b26d10c715882ee5e 018198b9f30c0b440232b6b7e31f909d339926c7bd

Falls die Farbe nicht richtig deckt, solltest du ruhig auch noch ein zweites mal mit weiß drüber gehen.

Nun kann die wilde Bastelei richtig losgehen. Gestalte deinen Stiftehalter wie du möchtest: bemale ihn, beklebe ihn, wickle Bänder drum, klebe Perlen oder Knöpfe oder Muscheln auf. Ich hab mich für etwas ganz klassisches entschieden. Klassisch und persönlich 🙂

01006b809b48206e5aa48b17e8afbe82e64de8e64e

Gut trocknen lassen und schon ist er fertig: der individuelle Stiftehalter mit dem garantiert mehr Ordnung auf dem Schreibtisch herrscht.

20140406-185826.jpg

 

Tutorial: Einfache Lederkette

Wenn ich mal Schmuck trage im Alltag, dann muss er simpel sein. Und am besten selbstgemacht. Daher hab ich mir da selbst etwas zusammengebastelt, was vielleicht auch dem ein oder anderen gefallen könnte: Ein einfaches Lederband mit einer Perle dran – sehr günstig, sehr einfach, sehr individualisierbar (wie wäre es zum Beispiel mit einer selbgemachten Perle aus Fimo oder Holz?).

IMG_0592

Du brauchst: Ein Lederband das lang genug ist. Es sollte einmal dein Kopfumfang sein plus etwa 20-30 cm für den verschiebbaren Knoten. Ich hab ein 100 cm langes Band genommen, das ich im Nachhinein noch gekürzt habe. Ca. 80 cm sollten also reichen. Mein Lederband hat eine dicke von 1,5 cm, das ist nicht zu dick und trotzdem stabil. Außerdem eine Perle. Welche ist vollkommen dir überlassen – Hauptsache sie gefällt dir.

Und nun kann es losgehen:

IMG_0588 Kopie

IMG_0589 Kopie

Die genaue Anleitung für den verschiebbaren Knoten findest du in diesem Video.

IMG_0590 Kopie

 

 

Und schon ist die alltagstaugliche Kette fertig!